TRANEMO

Tranemo hat die einfache Vision, dass keiner bei einem Unfall ernstlich verletzt werden sollte, wo die richtige Kleidung den Unfall hätte verhindern oder helfen können etwaige Folgen maßgeblich zu reduzieren. Wir sind bemüht, Arbeitsplätze sicherer zu machen, in dem wir stets an der Weiterentwicklung unserer Flammschutzbekleidung arbeiten. Gerne helfen wir Ihnen die passende Schutzkleidung auszuwählen, um sich gegen die Gefahren an den verschiedensten Arbeitsplätzen zu rüsten, wie beispielsweise Hitze, Flammen, elektrische Störlichtbogen, geschmolzenes Metall, flüssige Chemikalien und ein Explosionsrisiko.


Heute wird das Unternehmen in der dritten Generation weitergeführt und die Produktion konzentriert sich auf die Herstellung von Arbeits- und Schutzkleidung unter dem Markennamen Tranemo, mit dem klaren Fokus auf inhärent flammhemmende Schutzkleidung, deren Eigenschaften weder ausgewaschen noch abgenutzt werden können. Der Schutz ist für die Lebenszeit eines jeden Kleidungsstückes garantiert. Unsere Kunden decken die verschiedensten Sektoren in der Industrie ab. Darunter Energieversorger, Versorgungsunternehmen, Metallurgie, Transportunternehmen, Entwickler von Infrastruktur sowie Unternehmen der Chemie und Petrochemie. Alle am Lager befindlichen Waren sind nach den geltenden EN Standards zertifiziert.


1934 gegründet, unterhält der Konzern heute Tochtergesellschaften in Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland, Dänemark, Finnland und Norwegen. Zusammen entsteht so eine der stärksten Verkaufsorganisationen Europas. Der Geschäftssitz und das europäische Logistikzentrum befinden sich in Tranemo, Schweden. Der Konzern vertreibt jährlich mehr als 600.000 Kleidungsstücke in ganz Europa.


Alles für einen sicheren Arbeitsplatz.

Seit 1934.